IRISDIAGNOSE

Ich sehe, was ihn Ihnen vorgeht, zum Beispiel

sehe ich Ihre Konstitution,  Anfälligkeiten für

bestimmte Erkrankungen, Ihren Stoffwechsel,

oder Ihre psychische Verfassung. 

Mit einer speziellen Kamera werde ich die Iris,

von jedem Ihrer Augen (Regenbogenhaut)

Fotografieren und Ihnen erklären, was ich sehe. Die sogenannten Iriszeichen geben Auskunft über mögliche Belastungen der Organe und auch die Veranlagung zu bestimmten Krankheiten liefern dem Therapeuten Informationen.

Eine Irisdiagnose kann bis zu einer Stunde dauern. 

Kontaktlinsen dürfen getragen werden.

 

Anhand der Irisdiagnose kann man auf Wunsch ein Therapiekonzept erstellen, das auf Sie persönlich abgestimmt ist.